Vielen Dank!

Wir werden Sie kontaktieren. Lesen Sie die nachstehenden häufig gestellten Fragen oder klicken Sie hier um zur Startseite zurückzukehren.

FAQ

Wer ist Soly?
 
Soly wurde 2013 mit einem Ziel gegründet: Solarenergie für alle verfügbar zu machen. Wir packen die Herausforderungen der Energiewende mit beiden Händen an, damit wir alle so schnell wie möglich in den Genuss von günstiger, klimaneutraler und dezentraler Energie kommen. Wir sind eine B Corporation. B Corps (Benefit Corporations) erfüllen die höchsten Standards für soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, moralische Verantwortung und Transparenz. Auf diese Weise bauen wir eine integrative und nachhaltige Wirtschaft auf.
Wie viele CO₂-Emissionen sparen Sie mit einer Photovoltaikanlage?
 
Bevor ein Solarmodul auf Ihrem Dach installiert wird, muss das System produziert und transportiert werden. Die Produktion setzt immer noch CO₂ frei. Da sich sowohl die Produktionsprozesse der Hersteller als auch die Qualität der Solarmodule ständig verbessern, werden Photovoltaik-Module immer schneller CO₂-neutral. Soly achtet bei der Auswahl der Zulieferer auf die Nachhaltigkeit des Produktionsprozesses. Das bei der Produktion und dem Transport der Module freigesetzte CO₂ wird bereits innerhalb von zwei Jahren durch die Erzeugung von Ökostrom ausgeglichen.
Welche Vorteile bieten schwarze Solarmodule?
 
Schwarze Solarmodule sind oft ästhetisch ansprechender und haben im Allgemeinen eine höhere Spitzenleistung. Das liegt an ihrer besseren Effizienz bei direktem Sonnenlicht. Mit schwarzen Paneelen erzeugen Sie also mehr Strom pro Quadratmeter Ihres Daches. Möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren? Dann besuchen Sie unsere Produktseite.
Wie berechnet man den Ertrag einer Photovoltaikanlage?
 
Die Leistung einer Photovoltaikanlage wird in Watt Peak (Wp) angegeben. Der tatsächliche Ertrag einer Photovoltaikanlage hängt von vielen Faktoren ab. Die Ausrichtung und Neigung des Daches, die Menge des Schattens, der jedes Jahr auf das Dach fällt oder die Helligkeit des Himmels. In den Niederlanden erreicht ein Paneel daher im Durchschnitt etwa 85 % seiner Leistung. Eine 3.500-Wp-Anlage erzeugt also etwa 3.000 kWh pro Jahr. Möchten Sie wissen, wieviel Strom Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage erzeugen können? Mit unserem Solarrechner können Sie jetzt den Preis von Ihrer Photovoltaikanlage online berechnen.
Was ist der Wechselrichter von Photovoltaikanlagen?
 
Der Wechselrichter wandelt Gleichstrom in Wechselstrom um. Diesen Wechselstrom können Sie in Ihrem Haus nutzen. Der Wechselrichter dient auch dazu, Sonnenenergie, die Sie in Ihrem Haus nicht benötigen, wieder in das Stromnetz einzuspeisen.
Müssen Sie ein Photovoltaikanlage reinigen?
 
Dies ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich. Solarsysteme haben eine spezielle Beschichtung, die es ermöglicht, Schmutz durch einen einfachen Regenschauer abzuspülen. Der größte Teil des Schmutzes auf einem Paneel wird also bereits abgewaschen, so dass eine Reinigung nicht unbedingt erforderlich ist. Im Allgemeinen ist es ratsam, Ihre Photovoltaikanlage einmal im Jahr auf Sand oder Vogelkot zu überprüfen. Ist Ihre Photovoltaikanlage sichtlich verschmutzt? Wenn ja, sollten Sie darauf achten, wie Sie die Solarmodule reinigen. Solarmodule sind empfindlich und vertragen daher keine ätzenden Reinigungsmittel, Scheuerschwämme oder Hochdruckreiniger. Diese können die Module beschädigen. Verwenden Sie stattdessen lauwarmes Wasser und einen weichen Schwamm oder Lappen. Wenn Ihr Dach weniger leicht zugänglich ist, verwenden Sie einen Teleskopabzieher, den Sie an Ihren Gartenschlauch anschließen können. Für die Reinigung ist kein Reinigungsmittel erforderlich.